Mit dem Sonderthema “Natur und Wald” auf der BADEN MESSE 2018 das wilde Leben vor der eigenen Haustür entdecken. Informationen zu Landschafts- und Tierschutzthemen direkt bei den Experten erleben.

Ganz klar, unsere Region ist vom Wald und der Natur mehr geprägt als viele andere Gegenden Deutschlands. Aber ist uns das auch immer wirklich bewusst? Was wissen wir zum Beispiel über die Rückkehr der Wölfe? Wie gefährden und wie schützen wir mit unserem Verhalten in der Natur die wertvolle, einzigartige Wild- und Pflanzenwelt unserer Heimat? Wer sich intensiver mit dem Thema Natur und Wald befassen möchte, merkt schnell, dass er vielleicht mehr Fragen als Antworten zur Hand hat. Mit dem Sonderthema “Natur und Wald” in Halle 2 der BADEN MESSE lässt sich das aber zum Glück einfach und schnell ändern!

Viele Experten machen mit, darunter der Naturschutzbund (NABU), der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) und die Schutzgemeinschaft deutscher Wald e.V., die ihr umweltpädagogisches WaldMobil vorstellt: Das Angebot richtet sich vor allem an Kita-Gruppen und Schulklassen, die mit dem WaldMobil den Wald zum Klassenzimmer werden lassen können und so in spielerischer Weise Naturschutz hautnah und von klein auf kennenlernen. Der BUND bringt seine Ausstellung “Schmetterlingsland Baden-Württemberg” mit, in welcher die Themen Insektensterben und Insektenschutz aufbereitet werden und die jeden zum Mitmachen beim Schutz unserer wunderbaren Schmetterlinge animieren will. Beim NABU dreht sich der Messeauftritt in Kooperation mit der Naturschutzjugend NAJU in Freiburg vor allem um Mitmachaktionen für junge Menschen, die im Umweltschutz aktiv werden wollen. Auch das Haus der Natur auf dem Feldberg ist bei der Sonderschau “Natur und Wald” vertreten und hat eine große Holzhütte am Start, in der zehn verschiedene Filme zu sehen sind, die den Naturschutz auf dem höchsten Gipfel des Landes in all seinen Facetten vorstellen. Kommentiert wird das Ganze vom “Talking Ranger”. Die Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V. schließlich berichtet, wie es um die wieder sesshaft werdenden Wölfe im Schwarzwald steht, wie man sie schützt und wie man andere Gattungen vor ihnen schützen kann. “Gerade hier im Südwesten leben die Menschen von und mit der Natur und dem Wald gleichermaßen”, sagt FWTM-Geschäftsführer Daniel Strowitzki. “Die BADEN MESSE wird dieser Tatsache an vielen Stellen gerecht, sei es in Halle 4 bei der Ausstellung Natürlich Regional oder bei der lehrreichen Insektenschau in Halle 1 der Messe”. In ganz besonderem Maße aber sei das Messethema “Natur und Wald” dazu geeignet, den Besucherinnen und Besuchern der BADEN MESSE ein Gefühl, eine Wertschätzung und ein Verständnis für Flora und Fauna in unserer direkten Umgebung zu vermitteln. Und das nicht nur an den Ständen in Halle 2 sondern auch in mehreren interessanten, informativen Interview-Runden auf der Show-Bühne in Halle 4 bei BADEN MESSE-Moderatorin Conny Hodeige.

PDF zum Download